E-Liner PED LEG

Das E-Liner PED LEG Modul wird auf dem E-Liner Universal Verfahrportal montiert, das in 3 Varianten erhältlich ist:

 

Die Beschleunigungsvorrichtung E-Liner PED LEG dient dem Abschuss der Impaktoren Upper Legform, Lower Legorm und FLEX PLI GTR. Weitere Versuchsmöglichkeiten sind:

  • Sensorversuche mit Fire / No-Fire Prüfkörpern
  • Bodyblock Versuche
  • Kopfimpaktorversuche, optional mit dem E-Liner PED HEAD Modul
  • Pendel für Aufprallversuche (optionales Zusatzmodul)

E-Liner PED LEG wird mit Elektrolinearmotoren betrieben. Dadurch vereinfachen sich die Anlagenbedienung und die Versuchsdurchführung enorm. Durch den Elektroantrieb können auch niedrige Prüfgeschwindigkeiten in gleichbleibender Präzision gefahren werden. Aufgrund der stufenlosen Launcher-Geschwindigkeitsregelung von 1 bis 55 km/h ist die Abschussvorrichtung auch für die Durchführung von Fußgängersensor-Tests verwendbar.

Zum Schutz des Lower Leg Prüfkörpers und der Abschussvorrichtung ist ein Reboundschutzsystem montiert, welches in die Anlagensteuerung implementiert ist. Ein automatischer Rückzug sorgt dafür, dass der Versuchskörper unmittelbar nach Versuchsende in die Ausgangsposition zurück fährt, d.h. er befindet sich außerhalb des Reboundbereichs des Impaktors.  

Zusätzlich zum Kauf gibt es bei dieser Anlage auch die Möglichkeit zur Miete.

 

universal_M_upper_leg.png

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Elektrolinearmotoren vereinfachen die Anlagenbedienung und die Versuchsdurchführung
  • Abgleichsversuche und Versuchsmatrix entfallen
  • Geschwindigkeit von 1 bis 55 km/h
  • Reboundschutzsystem oder optionale Fangvorrichtung zum Schutz der Prüfkörper
  • Automatischer Rückzug
  • Ruckarme Beschleunigung

 

Download